Breitband Förderverfahren – BayGibitR

Die Gemeinde Neusitz beteiligt sich am Breitband-Förderprogramm des Freistaates Bayern gemäß „Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR)“.

Die Gemeinden Neusitz und Gebsattel entscheiden zu einem späteren Zeitpunkt über die Interkommunale Zusammenarbeit.
Die Markterkundung erfolgt von beiden Gemeinden getrennt.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über den aktuellen Stand des Förderprozesses und veröffentlichen die notwendigen Dokumente.

Förderschritt 1: Beginn Bestandsaufnahme (13.05.2022)

Gemäß der BayGibitR hat die Gemeinde Neusitz für das vorläufige Erschließungsgebiet die aktuelle Versorgung mit Breitbanddiensten im Download und Upload in einer Adressliste und einer Karte zu nachfolgend veröffentlicht.

Hinweis: Mit dem Download der Adressliste erklären Sie sich mit den Regelungen der Verpflichtungserklärung sowie den Nutzungsbedingungen einverstanden.

Die Adressliste wird nicht veröffentlicht, da sie mehr als 30 % der Adressen der Gemeinde enthält. Erst nach Übermittlung der unterschriebenen Verpflichtungserklärung wird die Adressliste bereitgestellt.

nicht vorhanden: Gemeinde Neusitz Adressliste zum vorläufigen Erschließungsgebiet (Excel)
nicht vorhanden: Gemeinde Neusitz Adressliste zum vorläufigen Erschließungsgebiet (PDF)

Förderschritt 2: Markterkundung Bekanntmachung

Die Gemeinde Neusitz veröffentlicht gemäß Nr. 4.3 und Nr. 4.4 BayGibitR eine Befragung im Rahmen dieser Markterkundung.

Die Gemeinde Neusitz bittet alle Netzbetreiber und Investoren, sich an der Markterkundung zu beteiligen.

Förderschritt 3: Gemeindeerkundungsverfahren – Ergebnis

Ergebnis des Gemeindeerkundungsverfahrens nach den Ziffern 4.3 und 4.4 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR)

Der Gemeinde Neu hat ein Gemeindeerkundungsverfahren nach Nr. 4.3 und Nr. 4.4 BayGibitR durchgeführt. Das Ergebnis dieses Verfahrens können Sie dem folgenden Dokument entnehmen:

 3. Markterkundung Ergebnis Neusitz.pdf

Die im Rahmen der Gemeindeerkundung eingegangenen Rückmeldungen werden bei der Fortführung des Förderverfahrens entsprechend berücksichtigt.

Förderschritt 4 – BayGibitR, Auswahlverfahren Bekanntmachung

Die Gemeinde Neusitz führt zur Bestimmung eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aus-/Aufbau und Betrieb eines ultraschnellen NGA-Netzes realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies zweistufiges Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 7 der Richtlinie des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR) durch.

Die Gemeinde Neusitz bittet mit der nachfolgenden Bekanntmachung um die Bewerbung  zur Angebotsabgabe bis zum 12.09.2022  um 12:00 Uhr einzureichen.

Bekanntmachung Auswahlverfahren
Karte Erschließungsgebiet

Anlage Wertevergabe Anlage1-Wertungsvorgehen-Neusitz
Anlage Wertevergabe Anlage2-Wertungsvorgehen-Neusitz

Musterkooperationsvertrag
Muster Berechnungsblatt Wirtschaftlichkeitslücke 

Adreßliste.xls       nicht vorhanden da über 30% der Gemneinde, bitte bei der Gemeinde anordern
Adreßliste.pdf      nicht vorhanden da über 30% der Gemneinde, bitte bei der Gemeinde anordern

Nutzungsbedingungen Geodaten
Verpflichtungserklärung Geodaten

Mit dem Download der Adressliste erklären Sie sich mit den Regelungen der Verpflichtungserklärung sowie den Nutzungsbedingungen einverstanden.

Aktueller Sachstand (Juli 2023):

Unser Förderantrag wurden im Juni 2023 endlich von der Regierung genehmigt. Die Detailplanungen bei der Baufirma für den Ausbau laufen auf Hochtouren.

Jedes Grundstück das im Fördergebiet liegt, bekommt einen kostenlosen Glasfaseranschluss gelegt. Das trifft auf 457 Haushalte und Grundstücke zu. Weitere Infos, welche Grundstücke dabei sind, sehen Sie auf unserer Homepage www.neusitz.de/projekte/breitbanderschliessung-gigabit-programm unter Punkt 4 „Karte des Erschließungsgebiets“.

Der Abschluss eines Vertrags mit der Firma M-Net ist hierfür nicht notwendig. Wichtig ist jedoch, dass Sie die Zustimmung zur Verlegung des Anschlusses in Ihr Haus erteilen.

Nur jetzt haben Sie diese Chance eines kostenlosen Anschlusses. Hierfür wollen wir bereits jetzt Werbung machen. Wann die Meldephase startet und wir genau diese abläuft, können wir zum jetzigem Zeitpunkt noch nicht sagen. Wir halten Sie jedoch darüber auf dem Laufenden.

Aufgrund der Bedingungen des Förderprogramms konnten einzelne Anwesen nicht in der Förderkulisse untergebracht werden. Das trifft vor allem die Straßen Kirchfeldring und die Alte Steige, da hier bereits Glasfaser in der Straße liegt und „Im Dorf“, da hier die Dt. Telekom über Kupferkabel und Vectoring mehr als 100 Mbit/sec. anbieten kann. Dass diese Haushalte keine Förderung im Rahmen des Förderprogrammes erhalten, finden wir für nicht richtig, jedoch müssen wir die Förderbedingungen akzeptieren. Für diese Haushalte haben wir einen guten Anschlusspreis im Rahmen der Bauarbeiten verhandelt. Diese sind deutlich günstiger, als wenn Sie die Glasfaserverlegung selbstständig organisieren, daher ist auch hier unsere Empfehlung, den Anschluss legen zu lassen. Nähere Details hierzu können wir im Sommer/Herbst veröffentlichen.

Es ist geplant, dass sich die Grundstückseigentümer ab Herbst 2023 über ein Formular für den Anschluss mit Glasfaser melden können.

Die Bautätigkeit startet Anfang 2024.

Förderschritt 6 – Zuwendungsbescheid

Die Gemeinde Neusitz hat am 22.05.2023 den Zuwendungsbescheid von der Regierung von Mittelfranken erhalten.

Der Vertrag für den geförderten Gigabitausbau gemäß der BayGibitR wurde am 11.09.2023 zwischen der Gemeinde Neusitz und der PEGO Pegnitzenergie GmbH unterzeichnet.

Bestätigung Kooperationsvertrag