Bericht aus der FFW Neusitz

Neusitz, 27.07.2020

Besten gerüstet für neue Aufgaben

Auf diesen Termin haben sich die Feuerwehrfrauen und -männer aus Neusitz lange und ausgiebig vorbereitet: Ab dem 1.8.2020 wird auch die Freiwillige Feuerwehr Neusitz im Bedarfsfall zu Einsätzen der technischen Hilfeleistung gerufen. Das nötige Rüstzeug kam im letzten Jahr mit dem neuen Feuerwehrfahrzeug HLF10. Neben der „klassischen“ Ausrüstung für Löscheinsätze und Co. wurden für das hochmoderne Fahrzeug auch Geräte wie Spreizer und Schere angeschafft. In den folgenden Monaten haben die Kameradinnen und Kameraden ausgiebig für die neuen Aufgaben trainiert, um Personen im Ernstfall möglichst schonend „Achsengerecht“ aus dem Fahrzeug zu bergen. Am letzten Samstag fand die finale, eintägige Schulung unter der Leitung der Experten von plan B Rescuetraining statt.

Neben dem fachgerechten Zerlegen von Autos wurde auch Augenmerk auf das nötige Feingefühl gelegt. Im Ernstfall kommt es darauf an, das massive Gerät so umsichtig und sorgfältig wie möglich einzusetzen. „Während der Übungen haben wir nicht nur zehn Autos aufgeschnitten. Es mag anfangs vielleicht befremdlich wirken, wenn man ein rohes Ei mit einem 17 Kilogramm schweren Spreizer transportieren soll. Wir haben jedoch schnell herausgefunden, dass es ideal ist, um das nötige Fingerspitzengefühl zu trainieren und auch Spaß macht“ so Florian Meyer, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Neusitz.

Wer auch mit dieser und anderer Technik in einer Gemeinschaft arbeiten möchte, ist jederzeit bei seiner Feuerwehr im Ort willkommen.