Staatspreis Ländliche Entwicklung

Neusitz – 30. November 2018

Dorferneuerung Schweinsdorf erhält „Staatspreis Ländliche Entwicklung“

Für herausragende Projekte und Initiativen der Dorferneuerung, Gemeindeentwicklung, Flurneuordnung und Integrierten Ländlichen Entwicklung hat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber bei einem Festakt in der Münchner Residenz drei Staatspreise sowie sechs Sonderpreise verliehen. „Die ausgezeichneten Projekte zeigen eindrucksvoll, was die Zusammenarbeit aller Beteiligten zum Wohle des ländlichen Raums und seiner Menschen bewirken kann“, sagte Kaniber in ihrer Laudatio. Mit ihrem vorbildhaften Engagement und Ideenreichtum gestalten die Akteure nach den Worten der Ministerin erfolgreich die Zukunft auf dem Land und tragen so maßgeblich dazu bei, dass die Regionen Bayerns auch künftig lebenswert bleiben.

Für sein anhaltendes und erfolgreiches Engagement in der Dorfentwicklung wurde auch der Neusitzer Ortsteil Schweinsdorf geehrt und erhielt den, mit 5.000 Euro dotierten Staatspreis in der Kategorie „Herausragende Leistungen zum Flächensparen durch Innenentwicklung“. Denn in Schweinsdorf wird Innenentwicklung schon lange großgeschrieben: In der Gemeinde gelingt es innerörtliche Bauplätze zu schaffen, junge Familien zum Umbau denkmalgeschützter Häuser zu motivieren und Baulücken zu schließen. Die Einwohnerzahl stieg hier seit 2005 um 20 Prozent und das ganz ohne die Ausweisung von Baugebieten – kurzum: das Dorf ist vital und behält seine Identität. Kein Wunder, dass auch die Jugend im Dorf bleiben will und ehemalige Dorfbewohner zurückkehren.

Und auch Themen der Zukunft, wie Mietwohnungsbau im ländlichen Raum, werden in Schweinsdorf mitgedacht. So wurden im ehemaligen Gasthaus, das die Gemeinde erworben hat, neun Sozialwohnungen geschaffen. Derzeit in Planung ist zudem der Umbau der zeitgleich miterworbenen Scheune zum Gemeinschaftshaus, mitten am dann neu gestalteten Dorfplatz.

Wir gratulieren Bürgermeister Glas sowie allen engagierten Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihrem unermüdlichen Engagement zu dieser ausgezeichneten Leistung beigetragen haben.

Die Dokumentation des Wettbewerbs mit Kurzbeschreibungen der neun ausgezeichneten Projekte können Sie → hier auf der Seite des StMELF abrufen.

(Foto: Baumgart/StMELF)

Erfahren Sie mehr auf der Homepage Region Rothenburg ob der Tauber